Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Verschoben

Hamletrakete

26. November um 20:00 - 22:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum 28. November 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 3. Dezember 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 5. Dezember 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 4. Dezember 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 8. Januar 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 9. Januar 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 19. Januar 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 20. Januar 2021

18 € / 14 € erm.

Hamlet hadert mit dem Schicksal, ein Sinnbild des die Welt hinterfragenden Menschen zu sein. Er istin einer privilegierten Situation. Sein Stiefvater Claudius ist CEO einer florierenden Rüstungsfirma.Und Hamlet soll einsteigen und ihn beerben. Hamlet selber hat andere Pläne. Er will mit einer Raketedem irdischen Dasein entfliehen – ob dies im Wortsinne überhaupt möglich ist, also ob die Raketeflugtauglich ist, bleibt offen.Seine Umgebung interpretiert Hamlets Absichten dabei völlig unterschiedlich. Während seinStiefvater eine Marketingstrategie wittert, mit der sich der junge Hamlet in der kapitalistischen Weltetabliert, ist für Ophelia die Rakete ein Mittel zum romantischen „Durchbrennen“ des Liebespaarsund seine Mutter Gertrud will das sowieso verhindern.

Mit Hamletrakete hatAndreas Berner eine Komödie geschaffen, in der das Personal desShakespeare’schen Dramas auf die gegenwärtige Realität des Kapitalismus trifft, ohne sich in seinemGebaren wesentlich ändern zu müssen. Wahnsinnig wird nicht Hamlet, sondern die Gesellschaft ist esbereits.Wie schon in seinen letzten Produktionen ist Berners neues Stück voller Anspielungen auf dieVerrücktheiten der Gegenwart. Selbstironisch lässt er auch Seitenhiebe auf seine letzten Stücke nichtaus. Inspiriert von Shakespeare zündet Andreas Berners Hamletrakete ein Feuerwerk angegenwärtiger Gesellschaftskritik.

Mit: Ali Akbaba, Robin Elsayed, Holger Jerzembek, Katrin Schmölz, Martina Sedlmeier, Thomas Stumpp und
Katrin Thomaschewski

Regie + Ausstattung: Georg Grieshaber

Dramaturgie: Andreas Berne

Spieltermine 2020:

26./27./28. November + 3./4./5. Dezember jeweils 20 Uhr im Einstein Kultur

Spieltermine 2021:

8./9./19./20. Januar jeweils 20 Uhr im Einstein Kultur

Gefördert durch den Bezirksausschuss 5 Au-Haidhausen

Details

Datum:
26. November
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
18 € / 14 € erm.
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
muenchner-heldentheater.org

Veranstalter

Münchner Heldentheater
E-Mail:
muenchner.heldentheater@gmx.de
Website:
www.muenchner-heldentheater.org

Veranstaltungsort

Einstein Kultur
Einsteinstraße 42
München, Bayern 81675 Germany
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 (0)89-416173795
Website:
www.einstein-kultur.de