Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

kairosis: DAS VIRUSERL

12. März um 18:00

Großmutter, das Viruserl und die Zukunft

Das traditionsreiche Marionettentheater Bille und der Autor Bernhard Setzwein greifen die alles beherrschende Corona-Pandemie in ungewöhnlicher Form auf, als Kasperliade mit Spott, Humor, frechem Wortwitz, aber auch Ernst und tiefgreifender Kritik. Erzkomödiantisch glänzen dabei Irina Wanka und Werner Härtl als Sprecher*innen in diversen Rollen. Klassische Marionettenfiguren agieren in einem höchst aktuellen Stück für ein Publikum von 7 bis 90 Jahren. Ein Projekt der gemeinnützigen Organisation kairosis in Kooperation mit der Sammlung Puppentheater/ Schaustellerei e.V. des Münchner Stadtmuseums und der Gesellschaft zur Förderung des Puppenspiels e.V..

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Winterreise, der Heidehof Stiftung, dem Gewinnsparverein der Spardabank München, der Raiffeisenbank München Süd, Erhard Wnendt und dem Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS).

Details

Datum:
12. März
Zeit:
18:00
Website:
http://kairosis.de

Veranstalter

kairosis
Telefon:
089 45219484
E-Mail:
boehlau@kairosis.de
Website:
www.kairosis.de

Weitere Angaben

Email
boehlau@kairosis.de
Karten unter
München Ticket. Vorverkaufsdatum wird noch bekannte gegeben.
Preis
Kategorie 1: 8,00 € zzgl. Vorverkaufsgebühr (Erwachsene) Kategorie 2: 5,00 € zzgl. Vorverkaufsgebühr (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Rentner, Schwerbehinderte systemrelevante Berufe)

Veranstaltungsort

Münchner Stadtmuseum
St.-Jakobs-Platz 1
München, 80331 Germany
Website:
https://figurentheater-gfp.de/festival-20/video-installation.php