Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Helge Letonja / Gregory Maqoma: Out of Joint

3. Juni um 20:00 - 21:30

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:00pm am 3. June 2018

$10 - $18

Helge Letonja / Gregory Maqoma

Out of Joint

Tanz: Kossi Sébastien Aholou-Wokawui, Thulisile Binda, Oh Chang Ik, Steven Chauke, Mariko Koh, Phumlani Life Mndebele |  Konzept, Choreografie: Helge Letonja & Gregory Maqoma | Komposition: Serge Weber | Dramaturgie: Anke Euler| Bühne: Helge Letonja, Julia Arroja da Silva | Kostüme: Katja Fritzsche, Keaoleboga Seodigeng | Technische Leitung, Lichtdesign: Timo Reichenberger | Produktionsleitung: Julia Arroja da Silva, Kerstin Witges | Produktionsassistenz: Médoune Seck | Produktion: steptext dance project & Vuyani Dance Theatre | In Koproduktion mit: bremer shakespeare company | Dank an: Theater Bremen, Renate Heitmann, Gert Kramer

„We need to be brave. To trust the other is to trust ourselves.“ (Helge Letonja/Gregory Maqoma)

Mit ihrem aufrüttelnden Abend stellen sich der Bremer Choreograf Helge Letonja und Gregory Maqoma aus Johannesburg den weltweit „aus den Fugen“ geratenen Gesellschaftsordnungen unserer Zeit. Das transkulturelle Werk spiegelt die Realität global bedrohlich schwankender Machtbalancen. „Im Körper treffen sich alle Menschen“ – mit dieser Überzeugung verzahnen die beiden Künstler ihre zunächst unabhängig entwickelten choreografischen Stränge zu einem Sextett vielsprachiger Ästhetik, vehementer Dichte und physischer Kraft: „We need to be brave. To trust the other is to trust ourselves.“

Out of Joint, „aus dem Gelenk“ nimmt mit starken, emotionalen Bildern eine Stimmungslage in den Blick, die zwischen aufstrebendem Populismus und Extremismus, diffusen Ängsten und haltlosem Kapitalismus, Zuschreibungen und Ausgrenzungen taumelt. Glieder suchen Halt, straucheln unter Beschuss der durch Medien verzerrten Realitätsfetzen, pendeln zwischen Versprechungen und bröckelnden Sicherheiten, prallen aufeinander, flirren miteinander, werden zersprengt. Unter treibenden, expressiven Klanggewittern des Tanztheaterkomponisten Serge Weber schreibt sich der Aufruhr individueller wie sozialer Körper im Tanz fort, und ein Aufschrei des Menschen bricht sich Bahn. Seit seiner Uraufführung tourte Out of Joint in Deutschland und nach Südafrika.

„Schonungslos wird das Publikum […] aus der Komfortzone herausgerissen und mit Fragen nach Spreng- und Fliehkräften unserer Zeit konfrontiert. […] Die während der gesamten Performance gehaltene Spannung entlud sich am Ende in frenetischem Applaus.“ (Kirsten Ammermüller, Kassel, HNA, 16. Januar 2018)

„[I]t feels as though some of these gestures and movements should be outlawed. They don’t seem possible – let alone legal or moral.“ (Robyn Sassen, My View, Johannesburg, 19. August 2017)

Gefördert durch den Senator für Kultur Bremen und das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktions- und Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder. Unterstützt von der Waldemar Koch Stiftung Bremen, Karin und Uwe Hollweg Stiftung, Fonds Darstellende Künste im Rahmen von HOMEBASE für die Recherchephase zum Projekt.

Details

Datum:
3. Juni
Zeit:
20:00 - 21:30
Eintritt:
$10 - $18
Veranstaltungkategorien:
, ,
Website:
http://theater-hochx.de/outofjoint.html

Veranstaltungsort

HochX Theater und Live Art
Entenbachstraße 37
München, 81541 Germany
+ Google Karte
Telefon:
089/90155102
Website:
www.hochx.de