Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ceren Oran: Elefant aus dem Ei

17. November um 10:00 - 11:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 10:00am am 17. November 2017

Elefant aus dem Ei – Ein Tanztheaterstück für Kinder ab drei Jahren von Ceren Oran (Uraufführung) im Rahmen von TURN, Fokus Tanz (Access to Dance)

 

Tanz, Puppenspiel und Live-Musik sind die Zutaten zu diesem Tanztheaterstück, das einen kleinen Elefanten durchs Leben begleitet. Zwei Musiker und eine Tänzerin treffen auf einen Elefanten, der unter besonderen Umständen geboren wird. Immer wieder steht er vor neuen Herausforderungen. Er lernt zu vertrauen und Freundschaften zu schließen, um Hindernisse zu überwinden. Ein Stück über das Heranwachsen und Entfalten, über Wandel und Freundschaften, die Unmögliches möglich machen.

Zuerst einmal: Ein Elefant schlüpft nicht aus einem Ei! Aber wer sagt denn, dass es einfach ist, auf die Welt zu kommen und darin zu bestehen? Warum ist alles um ihn herum so viel größer als er? Wie lernt er zu gehen ohne dauernd einzuknicken?
Tanz, Musik und Puppenspiel sind die künstlerischen Elemente der neuen Produktion von Ceren Oran, in der ein Elefant mithilfe von Bewegung lernt, sich in dieser Welt zu behaupten.
Größer werden verändert: Man wächst aus seinen Kleidern heraus, plötzlich ist man zu schwer, um getragen zu werden und schließlich trägt man selbst: Verantwortung, Entscheidungen, seine Kinder. Das Stück erzählt auch über das Ende des Lebens, aufbereitet für junges Publikum, denn der Elefant geht nicht einfach weg, er verwandelt sich und bleibt so bei uns.

Ganz bewusst verzichtet das Team in Elefant aus dem Ei auf Sprache. Einerseits, um Kindern jeglicher Herkunft einen Zugang zum Stück zu ermöglichen, andererseits, um zu zeigen, dass man mutig sein und handeln kann. Auch Freundschaft kommt ohne Worte aus!
Freundschaft, das ist miteinander sein, sich unterstützen und immer füreinander da sein, egal was passiert. Somit ist das Stück dort, wo es hingehört: direkt bei den Kindern – denn sie sind immer im „Hier und Jetzt“.

Künstlerische Leitung /  Choreografie / Tanz: Ceren Oran
Tanz, Puppenspiel, Puppengestaltung: Roni Sagi
Musik und Gesang (Live): Tuncay Acar (Percussion), Magdalena Kriss (Querflöte / Gesang)
Dramaturgie: Susanne Lipinski

Grafikdesign / Illustration: Christoph Gredler

Produktionsleitung: Tanzbüro München

Medienbetreuung: Knoll PR

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und den Bezirk Oberbayern sowie die Kulturstiftung der Stadtsparkasse München. In Kooperation mit Tanzbüro München und Tanz und Schule e.V./Fokus Tanz. Ceren Oran ist Mitglied der Tanztendenz München.

Details

Datum:
17. November
Zeit:
10:00 - 11:00
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
http://www.giesinger-bahnhof.de/programm/gepaeckhalle/11-november/nov-17.php

Veranstaltungsort

Giesinger Bahnhof
Giesinger Bahnhofpl. 1
München, 81539 Germany
+ Google Karte

Weitere Angaben

email
 reservierung@giesinger-bahnhof.de